1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 0.00 (0 Votes)
1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 3.88 (4 Votes)

Am 31.01.2017 fand eine hochkarätige Veranstaltung zum bedingungslosen Grundeinkommen im Landtag von Düsseldorf statt. Die Veranstaltung begann um 14:00 Uhr und endete gegen 19:00 Uhr. Referenten in der Veranstaltung waren Anke Domscheit - Berg (Netzaktivistin und Unternehmensberaterin), Dr. Ulrich Schachtschneider (Sozioökologische Transformation), Katja Kipping (Parteivorsitzende DIE LINKE) und Mathias Schweitzer (OV Vorsitzender, FB9, Magdeburg). Leider hatte Inge Hannemann ((Whistleblowerin & Hartz-IV-Rebellin) kurzfristig wegen einer Erkrankung absagen müssen.

 http://www.daniel-schwerd.de/einladung-zum-symposium-arbeit-4-0-gesellschaft-im-umbruch/

Zum Thema "Arbeit 4.0 und die Erosion der Erwerbsarbeit" hielt der OV Vorsitzende einen 30 minütigen Vortrag. Dabei wurde das bedingungslose Grundeinkommen als ein Mittel zur Stärkung der Position der Arbeitnehmer im Betrieb herausgearbeitet.  

 

  

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 5.00 (14 Votes)

Am 10. April 2013 findet im DGB Haus, Otto-von-Guericke-Str. 6, um 18:00 Uhr, ein Vortrag zum bedingungslosen Grundeinkommen statt.

Nach wie vor findet das Projekt bedingungsloser sozialer Absicherung in Ojivero, Namibia, international große Aufmerksamkeit. Herbert Jauch, einer seiner Mitorganisatoren, wird die Geschichte der Grundeinkommensidee in Namibia vortragen sowie die Ergebnisse des Pilotprojekts würdigen. Trotz der sehr positive Resultate wurde ein Grundeinkommen in Namibia bisher noch nicht eingeführt und Herbert Jauch wird kritisch analysieren, welche interne und externe Faktoren dazu beigetragen haben. Er wird auch aufzeigen, welche Möglichkeiten ein Grundeinkommen in afrikanischen Ländern wie Namibia bietet.

Werner Rätz wird das Thema in den allgemeinen Rahmen der entwicklungspolitischen Debatte um Sozialgeldtransfers einordnen. Angesichts der aktuellen Armutsentwicklung auch in einigen Staaten der Europäischen Union wäre es eine spannende Frage, ob Erfahrungen mit Modellen eines bedingungslosen Mindesteinkommens auch in Industrieländern nutzbar wären. Das Europaparlament hatte schon 2008 einen entsprechenden Prüfauftrag an die Kommission gegeben.

Die Veranstaltung wird im großen Saal durchgeführt und ihr seid herzlich eingeladen. Toll wäre es, wenn ihr euch anmelden würdet, dann könnten wir besser planen.

Anmeldung unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 5.00 (5 Votes)

“Wir müssen es nur ausprobieren.”

In der April-Ausgabe der Links! Sachsen erschien unter der Überschrift „Wir müssen es nur ausprobieren“ ein Interview mit Mathias Schweitzer vom Initiativkreis Gewerkschafterdialog Grundeinkommen (Seite 2). Darin wird auf die Notwendigkeit der Diskussion des Grundeinkommens in den Gewerkschaften und auf andere Fragen zum Thema Grundeinkommen und Gewerkschaften eingegangen. Katja Kipping beschreibt in einem Vorwort (Seite 1) den Gewerkschafterdialog Grundeinkommen als wichtigen Bestandteil eines aufklärenden Selbstermächtigungsprozesses der Menschen, denen es darum geht, Konzepte für eine bessere Welt zu entwerfen und umzusetzen.

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 5.00 (3 Votes)

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

bundesweit haben sich über 50 Gewerkschaftsmitglieder aus allen Gliederungen gefunden, die den Diskussionsprozess innerhalb der Gewerkschaften zum bedingungslosen Grundeinkommen anstoßen wollen und als ErstunterzeichnerInnen auch dafür eintreten. Ein existenzsicherndes bedingungsloses Grundeinkommen als Mittel zur Verstärkung von ArbeitnehmerInnenrechten, für einen besseren Zugang in vernünftig bezahlte Arbeitsverhältnisse und zur selbstbestimmten Zukunftsplanung unabhängig von existenziellen Bedrohungen durch wegfallende Einkommen und/oder prekäre Jobs ist als Kernanliegen zu sehen. Unter der Internetadresse www.gewerkschafterdialog-grundeinkommen.de werden weitere GewerkschafterInnen  gesucht, die durch ihre Unterschriften das Anliegen unterstützen. 


Mit kollegialen Grüßen
Mathias Schweitzer

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 5.00 (1 Vote)

Die Veranstaltung in Bremen wurde sehr aktiv durch Flyer und in verschiedenen Tageszeitungen von Attac Bremen beworben. Dementsprechend kam auch eine recht große Anzahl von Interessierten in das DGB Haus zur Informationsveranstaltung "Gewerkschaften und Grundeinkommen". Mathias Schweitzer vom Ortsverein Magdeburg ver.di FB9 und Ronald Blaschke vom Netzwerk Grundeinkommen leiteten die Diskussion mit Impulsreferaten ein. Danach folgte eine interessante und anregende Diskussion, an der sich viele der Teilnehmer beteiligten.

Hier isr der Link zum Videomitschnitt der Veranstaltung. 

http://www.youtube.com/user/Grundeinkommen1

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 5.00 (2 Votes)

In Bremen findet am 14.11.2011 eine Veranstaltung zum Thema Gewerkschaften und Grundeinkommen statt.