1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 3.88 (8 Votes)

Endlich, am 12. Mai konnte der gordische Verhandlungsknoten durchschlagen werden. Es liegt ein für die ver.di Verhandlungsseite annehmbares Angebot auf dem Tisch. Folgendes Verhandlungspaket konnte durchgesetzt werden:

Entgelte
· Erhöhung der Tabellenentgelte und individuellen Entgelte ab dem 1. August 2022 für die
EG1-5 von 3,1 %
EG6 von 2,9 %
EG7-10 von 2,7 %
· Erhöhung der Tabellenentgelte und individuellen Entgelte ab dem 1. Juni 2023 für alle Entgeltgruppen von 2,1 %
· Laufzeit bis zum 31. März 2024 (24 Monate)#


Einmalzahlungen
· Einmalzahlung für die EG1-6 in Höhe von 500 €, im Juli 2022 (beurlaubte Beamt*innen 425 €) eine weitere Einmalzahlung für die EG1-6 in Höhe von 500 € im Februar 2023


Lebensarbeitszeitkonten
· Verlängerung der Zuschussregelung (350 €) für Lebensarbeitszeitkonten (LAZKO) um zwei Jahre bis Ende 2024


Kündigungsschutz
· Verlängerung des Kündigungsschutzes bis zum 31.12.2024 (gilt nicht für die DT IT GmbH)

Das Verhandlungspaket wird am 23. Mai in einer kurzfristig einberufenen außerordentlichen Mitgliederversammlung vorgestellt. Die Einladungen werden derzeit von den Vertrauensleuten und der ver.di per Mail an die betroffenen Mitglieder:innen versendet.